Wappen von Lintach

Blick auf Lintach

das obere Schloss

Pfarrkirche St. Walpurga

das untere Schloss

Aktuelles

Stand: 10. Dezember 2017

Adventsfeier 2017

Lintacher Advent

Adventsfeier für alle Lintacher und Freunde von auswärts
am Samstag, den 16. Dezember 2017
nach der Vorabendmesse (gegen 19:45 h) im Gasthof Rehaber
gestaltet von den Lintacher Sängern
(wie in den letzten Jahren mit Beates geschätztem Punsch)

Trennlinie

Pfarrei Lintach

Neue Büro- und Gottesdienst-Zeiten in der Pfarrei St.Walburga

Pfarrbüro: montags und donnerstags, jeweils 8:30 - 11:30 h
Gottesdienste:
neu ab 11. 12.: Montag um 16:30 h Rosenkranz, 17:00 h Abendmesse
Schülermesse Donnerstag um 17:00 h, in der Winterzeit um 16:00 h
Freitag um 8:00 h

Trennlinie

OGV Lintach

Obstbaum-Wettbewerb - ein großer Erfolg für Lintach

Im Bereich „bürgerliche Obstbaumaktivitäten” beim Wettbewerb des Landkreises Amberg-Sulzbach kann sich unser Dorf Lintach mit Großschönbrunn und Hohenburg den ersten Platz teilen. Der Verein für Gartenbau und Ortsverschönerung Lintach dankt allen Beteiligten herzlichst. Einen ausführlichen Bericht dazu gibt es auf der Internetseite des Vereins.

Trennlinie

Pfarrei Lintach

Neue Büro- und Gottesdienst-Zeiten in der Pfarrei St.Walburga

Pfarrbüro: montags und donnerstags, jeweils 8:30 - 11:30 h
Gottesdienste:
Montag um 16:30 h Rosenkranz, 17:00 h Abendmesse
Schülermesse Donnerstag um 17:00 h, in der Winterzeit um 16:00 h
Freitag um 8:00 h

Trennlinie

Pfarrei Lintach

Neue Friedhofsordnung

Die Kirchenverwaltung der Pfarrei St. Walburga Lintach hat am im November 2016 eine neue Friedhofsordnung erlassen. Sie liegt im Pfarramt zur Einsicht auf und steht hier zum Download bereit (ohne Gewähr!).

Trennlinie

Infosäule am Dorfplatz Lintach

Die technischen Probleme, die es seit dem Start der Säule gibt, sind immer noch nicht behoben. Die Gemeinde Freudenberg steht in intensiven Verhandlungen mit der Firma Moedel. An einem Konzept zur besseren Bedienbarkeit und Lesbarkeit des „Schaukastens” wird gearbeitet.

Trennlinie

Portrait Karl Frey

Der Schauspieler, Autor und Filmemacher Karl Frey (1866 - 1950) war Sohn des Amberger Photographen Ferdinand Frey und seiner Frau Mathilde.
Er kam in Lintach zur Welt, als seine Mutter bei ihrer Schwester zu Besuch war.
Diese Schwester Wilhelmine, geborene Bechtle, hatte 1858 den Ökonomiegutsbesitzer der Lochner von Hüttenbach, Carl Eduard Pecoroni, geheiratet, der aus Neckarsulm stammte.
Über Karl Frey gibt es ein kleines Portrait bei www.literatur-portal-bayern.de
Recherche: Harald Beck

Trennlinie

Dorferneuerung - Was ist los?

Kriegerdenkmal - Schaukasten - Brunnen - Hochwasserschutz: Auf der Mitgliederversammlung des Lintacher Dorf- und Kulturvereins hat Stefan Rehaber einen kurzen Überblick über den Stand der Dinge gegeben.

Trennlinie


Herkunft und Bedeutung

Trennlinie