Wappen von Lintach

Blick auf Lintach

das obere Schloss

Pfarrkirche St. Walpurga

das untere Schloss

Unser Dorf Lintach

Das Dorf Lintach liegt idyllisch in der Fensterbach-Senke an den westlichen Ausläufern des Oberpfälzer Waldes.

Luftaufnahme von Alois Laumer
Foto: ©Alois Laumer, Weiden

Durch die bayerische Gebietsreform 1972 wurde die vorher eigenständige Gemeinde
Teil der Gemeinde Freudenberg.

Lintach hat 710 Bewohner, davon 344 männlich und 366 weiblich (Stand: 1. 1. 2015),
eine bemerkenswerte katholische Kirche, zwei Schlösser, zwei Wirthäuser, eine Grundschule
und einen Kindergarten, mehrere Bauernhöfe, einige kleinere und größere Betriebe,
gute Übernachtungsmöglichkeiten und viele aktive Vereine.

Das Dorf blickt auf eine stolze Geschichte zurück. Eindrucksvolle Bauwerke als Zeugen dieser Geschichte
prägen das Dorfbild:

Das 'Kriegerdenkmal' in Lintach
Wenn man von Amberg kommend durch das Dorf fährt,
fällt in der Dorfmitte das Kriegerdenkmal ins Auge.
Es ist am Fuße des Aufganges zur Kirche errichtet.

Kirche St. Walburga in Lintach
Die Kirche in Lintach zählt zu den
schönsten barocken Dorfkirchen der Oberpfalz.
Sie ist der heiligen Walburga geweiht.

das obere Schloss in Lintach

das untere Schloss in Lintach

Die Geschichte von Lintach ist über viele Jahrhunderte bestimmt durch die Schlossherren,
die das ‚obere‘ Schloss (links) und das ‚untere‘ Schloss (rechts) bewohnten.

Trennlinie

nach oben